> Zurück

Herren verpassen in Lugano Chance auf Tabellenführung

Fabio Marelli 01.10.2017

Die Herren bekundeten zu Beginn viel Mühe ins Spiel zu kommen, in der Offensive bekam man den Pass anstatt in den Schläger immer an den Fuss und in der Defensive war man zu wenig bissig. Eine Ecke gegen sorgte dann für die etwas schmeichelhafte Führung für Lugano, welche bis zur Halbzeit Bestand hatte. In der 2. Hälfte waren die Herren dann sehr dominant und kamen durch Lorenz zum Ausgleichstreffer - kurz darauf fassten die Herren aber ein Kontertor, 1:2. Ab dann agierten die Herren enorm konzentriert, nur im Schusskreis fehlte die Kaltblütigkeit - etliche Chancen und Ecken konnten nicht verwertet werden. B. Stomps nach 7m und F. Tsatsaronis besorgten dann die sehr verdiente Führung. Sekunden vor Ende der Spielzeit erhielten die Luganesi eine mehr als umstrittene letzte Ecke geschenkt, welche sie nochmals verwandelten.
Im Shootout bewahrten die Herren samt Goalie einen kühlen Kopf und holten sich den zweiten Punkt.

Tore: D. Lorenz, B. Stomps (7m), F. Tsatsaronis

Shootout: B. Stomps (Tor) - Lugano trifft, D. Lorenz (Tor) - Lugano verschiesst, E. Brönnimann (7m -> B. Stomps trifft) - Lugano verschiesst, F. Marelli (Tor) -> 3:3 (4:7 n. Pen.)

Da wäre mehr drin gewesen mit besserer Chancenauswertung, mit einem 3-Punkte-Sieg hätten die Herren die Tabellenführung erobert, so bleiben sie auf dem 2. Platz.