Sommerlager 2015 - Tagebuch

Freitag, 14.8.15

Liebes Tagebuch
ENDLICH!!! Heute durften wir später aufstehen, da der Morgentanz ausgelassen wurde! Nach dem Frühstück fand ganz normal Training statt. Direkt nach dem Vormittags-Training spielte die U14 Élite gegen die U17. Nach dem anstrengenden Training konnten wir uns mit einem leckeren Teller Spaghetti Bolognese stärken. Am Nachmittag gab es Turnier, wo sich die verschiedenen Göttigruppen mit einander massen. Das beste am Turnier: WIR HABEN GEWONNEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!😎😎😎💪🏼💪🏼💪🏼👅🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆 und nur ein Spiel verloren!!! Nach dem Turnier gab es dann noch das Spiel der U19 gegen die Leiter - die Tradition lebt weiter! Die U19 gewann mit 3-2 gegen die Leiter. Zum Abendessen wurde dann lecker gegrillt. Und dann begann der Bunteabend und die Diashow... To be continued
Auf Wiedersehen liebes Tagebuch
Emil, Rachelle, Yves, Valentin, Simon, Innoce, Marla, Vanessa

Schöne Grüße aus Limburg :-)

Donnerstag, 13.8.15

Liebes Tagebuch
Heute sind wir früh geweckt worden um zu tanzen/ joggen. Anschliessend haben wir wie üblich gefrühstückt. Nach dem Essen haben wir uns Hockey-fertig gemacht und sind auf den Platz gegangen. Zuerst die U17, dann die U14 und U19. Die U14 durfte noch ein Teil von Pitch Perfect schauen. Dann gab es Z’Mittag: Pouletschnitzel mit Reis, Pasta und Currysauce. Um zwei Uhr ging‘s für alle ins Schwimmbad, natürlich zu Fuss. Nach einem spassigen Nachmittag im Freibad haben wir uns noch mit einem leckeren Eis abgekühlt. Zurück in der Jugendherberge gab es Z‘Nacht mit Pfannkuchen plus Zimtzucker.
Als Abendprogramm werden wir noch auf den Platz gehen, die Mädchen werden Spezialtraining bei Sarah haben und der Rest wird einfach Skills lernen.
Auf Wiedersehen und bleib sauber.
Matthis, Nico, Julia, Nadia, Bastian, Fleur, Michi, Dani

Mittwoch, 12.8.15

Liebes Tagebuch
Wie üblich starteten wir das Tanzbein schwingend in den Tag. Der Morgen verlief wie bisher immer noch mit jeweils einer Trainingseinheit der U17 und einer anschliessenden von der U14. Die U19 ersparte sich glücklicherweise das Sprinttraining und spielte auf dem Kleinfeld einen kleinen Match, kombiniert mit einer Hockey-Challenge, die uns Andy zeigte. Der Mittag, der eigentlich frei sein sollte, wurde schlussendlich doch mit einem Hockey Programm gefüllt: Die U14 Elite lieferte sich ein anstrengendes Spiel gegen die U17 auf dem Kleinfeld. Den Rest des Nachmittags entspannte man sich aber.
Am Abend hatten die U14 einen Spieleabend, während die U17 und die U19 in die Stadt spazierten und einen Film schauten. So ging auch ein weiterer Tag in Limburg an der Lahn zu Ende.
Tschüss unser allermeist geliebtes Tagebuch,
Livia, Sevian, Vivien, Luc, Filippos, Nic, Nicolas

Dienstag, 11.8.15

Liebes Tagebuch
Der zweite Tag startete wie der erste, also mit Morgenlauf oder Volkstanz. Hungrig gingen wir alle zum Frühstück. Danach ging die U17 zum Training während die U14 Ping-Pong spielte. Bevor die U14 auf den Platz durfte mussten sie noch Stabis machen und Seilspringen. Die Sonne hat gescheint oder gar geschienen. Aber das Motto lautete: Lieber Schweissperlen als gar keinen Schmuck.
Dann ging es zum Z’Mittag: Pasta und Reis dazu Gschnätzlets. Nach einer kurzen Siesta ging es schon wieder zum Hockeyplatz für die U17. Die U14 hatte Schiedsrichterkunde bei den Lavezzaris. Dann wurde gewechselt: Die U14 ging auf den Hockeyplatz und die U17 hatte Schiedsrichterkunde. Die U19 hatte den ganzen Nachmittag frei.
Das Abendessen waren die Resten des Z’Mittags plus noch extra Pasta. Danach ging es in die Stadt zum Eis essen gesponsert vom BHC und Jens. Auf dem Rückweg gab es für alle Knickleuchtbänder und ein Gruppenfoto.
Jetzt sind wir zurück und schreiben diesen tollen Eintrag.
Gute Nacht Tagebuch und schnarch heute nicht so laut.
Bis Morgen
Lukas J., Janice, Tim Noah, Yossi, Lukas P., Lars, Jonas

Montag, 10.8.15 Start in die Woche

Liebes Tagebuch
Heute Morgen wurden wir schon um Sieben Uhr geweckt und haben den alljährlichen Morgentanz gemacht. Die U19 musste einen Morgenlauf absolvieren und kam schön verschwitzt und völlig k.o. zurück. Danach durften wir das herrliche Frühstück zu uns nehmen. Dann gab es für die U17 und U19 Training von 9:00 bis 10:30 und anschliessend durfte die U14 auf den Platz bis 12:00.
Zum Z’Mittag gab es Pasta mit Tomatensauce. Mit den vollen Bäuchen legten sich alle schlafen oder ähnliches. Um 13:30 ging es für die U17 und U19 weiter mit Hockey bis 15:30 und danach kam wieder die U14 an die Reihe mit Training. Es war sehr heiss und alle haben getropft vor Schweiss. Wir mussten sehr viel trinken.
Nachher hielten sich die meisten im Aufenthaltsraum oder in ihren Zimmern auf bis um 18:00, weil es dann Lagerfoto gab. Zum Z’Nacht gab es Milchreis und alle waren glücklich. Leon hat grosse Fortschritte gemacht in der deutschen Sprache. Vor dem Geländespiel hatten wir noch eine Stunde Freizeit.
Dieser Tag war ein guter Start in die Woche.
Liebes Tagebuch bis morgen

Fabrice, Boris, Callum, Leon, Joshua, Ariane, Anna, Colin

Sonntag, 9.8.15, Anreise

Gestern war es wieder so weit: Um ein Uhr trafen sich die BHC-Junioren am Bahnhof SBB, um nach Limburg ins Hockeylager zu gehen. Das erste Problem ergab sich schon beim Beladen, denn die meisten Spieler hatten ihre Hockeytasche und einen Koffer mitgebracht. Die Lösung war jedoch schon bald gegeben: Die Rückbank wurde besetzt von Gepäckstücken und dann ging es auch schon los. Die Kinder waren ziemlich aufgeregt und freuten sich.
Nach vier Stunden Fahrt gab es endlich eine Pause. Sofie, das Geburtstagskind und Vanessa hatten am Vortag Brownies gebacken, jeder durfte aber nur höchstens eins haben, auch wenn einige keines wollten. Die Begründung:“ Es gitt keini Extrawürst für niemerts.“ Als die Enttäuschung auf Grund dieser Aussage dann verflogen war, ging es schon wieder weiter.
Die restlichen zwei Stunden vergingen wie im Fluge und schon bald waren wir angekommen. Als erstes wurde das Auto ausgeladen und dann gegessen. Nach dem alle mehr oder weniger satt waren, ging es in den Aufenthaltsraum. Dort wurden Details wie zum Beispiel die Gruppeneinteilung verkündet. Danach gingen ziemlich alle auf den Platz in der Angst, zu wenig Hockey spielen zu können in dieser Woche ;)
Um elf lagen dann alle frisch geduscht im Bett und schliefen bald ein.

Unsere Lagerleiter beim gemühtlichen Abendessen

Mit dabei: Michi, Andy, Stü, Wogga, Jens, Constance, Song Moo, Jan-Willem, Thea, Marja, Clara, Christian & Jonathan, Emil, Nicolas & Sarah

Heute Start ins BHC Hockeyjugend Sommerlager in Limburg

Vom 9. bis 15. August 2015 findet unser BHC Hockeyjugend Sommerlager wieder statt. Mehr als 50 Hockeyspieler des BHC nehmen teil und wir freuen uns ebenfalls Christian Stengler (Schweizer Herren Nationaltrainer) dabei zu haben.

Ab morgen findet Ihr auf dieser Seite wie jedes Jahr unser "Tagebuch" mit Berichten/Fotos vom Tag.

Wer mehr wissen will, kann sich direkt bei Clara Töngi (clara.toengi@gmail.com) oder Jan-Willem de Ruiter (jan-willem.deruiter@bluewin.ch) melden.

Alles Gute und bis bald,

Eure Lagerleiter

Das Program in Übersicht

Infos

Datum

So, 9. August 2015

bis

Sa, 15. August 2015

Lagerleiter

Jan-Willem de Ruiter

Ort

Jugendherberge Limburg

Auf dem Guckucksberg
D-65549 Limburg

+49 6431 41493