> Zurück

Ein guter Absch(l)uss - Basler U18 in Geneva

Bericht geschrieben von Nicolas B. 09.06.2018

Mit dem Gold der Morgenstund im Mund, begannen wir das Spiel gegen Servette. Bereits nach den ersten Minuten gelang es Léonie, ein erstes Tor zu schiessen. Von da an waren dann auch die Servetter wach, und setzten unseren Angriffen einiges entgegen. Es kam zu traumhaften Ballwechseln, Kontern und Angriffen beiderseits. Man kann wohl sagen, dass die beiden Teams ihr bestes gaben und auch ziemlich gleichstark waren. Mit Voranschreiten der Zeit und der Ermüdung unter der heissen Sonne, begann Servette nach der Halbzeitpause nachzulassen, sodass es Mittelfeldspieler Bastian gelang, das zweite Tor zu schiessen. Der Torvorsprung konnte dann noch im vierten Viertel, durch ein drittes Tor von Yves, gefestigt werden. Gegen Ende des Spiels gelang es Servette aber noch eine kurze Ecke gegen uns, in ein Tor zu verwandeln.    Mit einem Sieg von 3-1 können wir eine gute Bilanz dieses Spiels ziehen. Der Sieg ist mit Sicherheit der starken Verteidigung geschuldet, die die Angriffe des Gegners zuverlässig abfangen konnte, Aber auch der gesamten Leistung des Teams und dessen Wille, das Spiel zu gewinnen.   Schlussendlich bleibt zu sagen, dass das U18- Team sich nun nicht nur von der diesjährigen Saison verabschieden muss, sondern auch von vier tollen Mitgliedern des Teams, die nun für die Herren und Dybli spielen werden. Die Rede ist von Léonie, Julia, Joanna und Yves.