> Zurück

Dybli mit 2 Toren zu 4 Punkten

Andrea Raden 17.12.2018

Die Dyblis hatten einen sehr turbulenten Start in die neue Hallensaison! Der erste Spieltag vor einer Woche in Genf war sehr herausfordernd. Gegen Luzern spielten wir ein sehr un­ko­or­di­niertes Spiel, dass 0:4 ausging. Gegen Wettingen war es auch ein deutliches 0:8 am Ende. Diese Ergebnisse sind nun akzeptiert und in der Vergangenheit.
Dieses Wochenende sind wir mit neuem Kampfgeist in Olten gestartet, obwohl es auch noch eine kurzfristige Änderung im Trainer Team gab. Jan-Willem de Ruiter ist als Trainer zurückgetreten und Lars Bamberg hat sich netterweise bereit erklärt die Dybli für den Rest der Hallensaison zu unterstützen.
Das erste Spiel gegen Black Boys war, wie viele Spielerinnen selbst, auch sehr nervös und unruhig. Eigentlich hätte ein klarer Sieg hergemusst, aber ein etwas unglückliches Unentschieden (1:1) war das Endergebnis. Das folgende Spiel gegen Olten war ein echter Krimi. Es gab mehrere Karten auf beiden Seiten, was immer wieder zu Überzahlsituationen führte. Ein Tor von Sandra B. über die Hundekurve brachte uns mit einem 1:0 in Führung und die konnten wir glücklicherweise bis zum Ende halten. Damit können wir immerhin die ersten 4 Punkte mit nach Hause nehmen und stehen nun auf Platz 4 vor Black Boys.
Es geht im nächsten Jahr weiter mit einem Vorbereitungsturnier in Böblingen am 5./6. Januar in dem wir weiter an uns arbeiten können.

Wir verabschieden uns nun in die wohlverdiente Hockeypause und wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!