> Zurück

Kantersieg der Dybli beim GCZ

Klaus Schmitt 02.06.2019

Mit einem in der Höhe verdienten und in keiner Phase des Spiels gefährdeten 7:0 Auswärtssieg haben die Dybli an die gute Leistung aus dem Heimspiel gegen Olten angeknüpft und souverän drei Punkte im Züricher Hardhof eingefahren. Von Spielbeginn an übernahmen die Dybli die Initiative, presste früh schon in der gegnerischen Hälfte und unterbanden so den Spielaufbau der Gastgeberinnen. Folglich nicht nur eine optische und läuferische Überlegenheit der Gäste. Drei Ecken standen bis zur 10 Minute zu Buche. Leider ohne Torerfolg. Dann verflachte die Partie und man ging mit 0.0 in die Viertelpause. Dann nahm der Dybli-Torexpress Fahrt auf. Drei schön herausgespielte Tore markierten den 0:3- Pausenstand. Und als Sofie Stomps kurz nach Wiederanpfiff das 0:4 per verwandelter Strafecke erzielte, war endgültig klar, wer den Hardhof als Sieger verlassen würde. Und die Dyblis zeigten sich weiter in Torlaune, ließen Ball und Grashüpfer laufen, kombinierten mit dem sicheren Siegesgefühl im Rücken sich durch die Reihen der Gastgeberinnen. Folgerichtig drei weitere Treffer im 3. Spielabschnitt zum 0:7. Im letzten Viertel ließen es die Dyblis dann ob der sommerlichen Temperaturen etwas ruhiger angehen. Die aufmerksame Defensive verschafften ihrem Goalie einen nahezu arbeitslosen Sonntagvormittag. Ein Siegerfoto in den neuen Trikots war dann der wohlverdiente Abschluss.