> Zurück

Herren gewinnen letztes Spiel vor der Halle

Fabio Merelli 22.10.2017

Die Herren gewinnen das letzte Spiel der Hinrunde auswärts gegen Servette HC - Hockey sur gazon mit 1:0 und überwintern darum auf dem 2. Tabellenrang. Auf dem vom Herbst gezeichneten Platz im Genf begann der Gastgeber Servette druckvoll - sie waren bemüht das Spieldiktat an dich zu reissen. Als dann der Regen einsetzte, fand das Spiel zumeist im Mittelfeld statt in einer von Zweikämpfen geprägten Phase. Vor der Pause, als das Wetter besserte, belagerten die Herren den Genfer Schusskreis. Leider konnte kein Kapital daraus geschlagen werden. Apropos schlagen: Ein Servettien wollte Balz schlagen, anders kann man sich auf jeden Fall nicht erklären warum der Schläger - obwohl der Ball schon lange weggespitzelt war - durchzog und B. Töngi spielunfähig machte. Merci beaucoup, mec.
Das schien aber nach dem Pausentee den Zusammenhalt der Herren zu stärken: Man wollte das Spiel nun erst recht gewinnen, auch für Balz. Obwohl der Ballbesitz ausgeglichen war, konnten sich eigentlich nur noch die Herren Chancen herausspielen. Eine dieser Möglichkeiten verwandelte L. Bamberg als er den ganzen Siegeswillen in einen Schuss packte und das Netz nur noch so zappelte. Den Sieg konnten die Jungs dann noch gut über die Zeit schaukeln. Erwähnenswert gilt noch, dass es F. Marelli schaffte, trotz einer Tätlichkeit gegen sich mit einer grünen Karte gegen sich davonzukommen. Fazit: Herren gewinnen und überwintern direkt hinter Leader RWW auf Platz 2 - stark Jungs!

Torschütze: L. Bamberg

Nun gibt es ein paar Tage Pause, bevor es in der Halle darum geht sich für die Finalrunde zu qualifizieren.