> Zurück

Herren erfüllen Pflicht und verpassen den Coup

Marelli Fabio 04.12.2017
 

Gegen Servette Genf mussten die Herren drei Punkte einfahren um weiterhin um die oberen Plätze in der Tabelle mitzuspielen. In den ersten Minuten gelang dies auch ganz ansprechend, man spielte gutes Hockey und hatte die Genfer weitestgehend im Griff. Von da an spielte man die eigenen Chancen zu wenig konsequent aus und war defensiv nicht mehr ganz so konzentriert, da man sich mehr auf die Schirileistungen konzentrierte. Prompt kam Genf zum 2:1 Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit spielten dann die Herren zumeist in Unterzahl, einerseits wegen individuellen Fouls/Reklamationen andererseits auch wegen umstrittenen Entscheiden. Naja so geht es manchmal und Servette glich zum 2:2 aus. In Unterzahl konnte dann E. Brönnimann mit einer Ecke das 3:2 erzielen, welche man dann weiterhin in Unterzahl über die Zeit retten konnte. Trotz Chaos und Hektik über lange Zeit ein doch verdienter Sieg.

Die Pflicht war erfüllt und gegen Rotweiss Wettingen wartete die Kür und man wollte auch da punkten. Dies ging zu Beginn sehr gut auf, nach 10 Minuten führte man mit 1:0 durch ein Tor vom jungen Gloor. Vor der Halbzeit kamen die Aargauer aber besser ins Spiel und sie glichen zum 1:1 aus. In Hälfte 2 startete also alles bei 0. Nach einem Fehler im Mittelfeld, schaltete Rotweiss blitzschnell um und erzielte das 2:1 eiskalt. Nur wenig später ging ein Wettinger Stürmer im Kreis vergessen und nach einem 20-Meter Pass brauchte jener Stürmer nur noch den Schläger hinzuhalten, 1:3. Die Herren setzten dann zu einer starken Schlussoffensive an, wobei man unzählige Chancen vergab (zwei Ecken wurden vergeben, der Pfosten getroffen, der Goalie getunnelt, aber dann doch kein Tor, etc.) was einerseits am stark aufspielenden Wettinger Goalie lag, als auch an der fehlenden Coolness vor dem Tor.
Einmal mehr hat man gegen RWW das Spiel ausgeglichen gestaltet um dann doch ohne Punkte dazustehen. Nun gut, das macht eben Klasse auch aus... Nun heisst es weiter hart arbeiten und dann wirds bald mal klappen, Jungs!

Nächste Woche spielen die Herren in Wettingen ihre beiden letzten Spiele im 2017 gegen GC Zürich und den Luzerner SC.